All posts by admin

Analista de Bank of America critica a Bitcoin: comprar 1 BTC es ‚como tener 60 autos‘

Parece que 2017 llamó y quiere que se le devuelva la condena de Bitcoin, con un analista de Bank of America recalentando algunas críticas de larga data a BTC para sus clientes.

El analista de Bank of America, Francisco Blanch, ha criticado a Bitcoin como „excepcionalmente volátil“, „poco práctico“ y un activo ambientalmente desastroso que es inútil como reserva de riqueza o como cobertura de inflación.

Por si acaso, Blanch también afirmó que la criptomoneda es un método de pago poco práctico, ya que solo puede manejar 1.400 transacciones por hora en comparación con los 236 millones de transacciones procesadas por Visa

El informe, que se hace eco de la postura de línea dura adoptada contra las criptomonedas por las instituciones financieras tradicionales en años anteriores, contrasta radicalmente con otros bancos importantes como Goldman Sachs y JPMorgan, que desde entonces han adoptado Bitcoin como un activo.

Contradiciendo la noción de que el suministro fijo de Cryptosoft de 21 millones inevitablemente impulsará el crecimiento de los precios con el tiempo, Blanch argumenta que el precio de BTC está impulsado por la oferta y la demanda, afirmando que debido a que el suministro es fijo, la demanda fluctuante es lo único que impulsa el precio.

Blanch también descartó la idea de que Bitcoin es un activo de refugio seguro. “Bitcoin también se ha correlacionado con los activos de riesgo, no está vinculado a la inflación y sigue siendo excepcionalmente volátil, lo que lo hace poco práctico como depósito de riqueza o mecanismo de pagos”, afirmó el investigador del Bank of America.

„Como tal, el principal argumento de la cartera para mantener Bitcoin no es la diversificación, los rendimientos estables o la protección contra la inflación, sino la pura apreciación del precio, un factor que depende de que la demanda de Bitcoin supere a la oferta“.

Dado que a muchos inversores les preocupan principalmente los rendimientos, el historial de apreciación de Bitcoin como el activo con mejor rendimiento en los últimos diez años puede hacer que descarten tales críticas

Sin embargo, las percepciones sobre el impacto ambiental negativo de Bitcoin pueden representar una amenaza para el aumento de la adopción corporativa e institucional, ya que entra en conflicto con la contabilidad del ‚triple resultado final‘ en la que los accionistas conscientes del clima se centran cada vez más.

BoA afirma que Bitcoin tiene una huella de carbono más alta que cualquier otra actividad humana en términos de entradas dólar por dólar, y el informe estima que el uso de energía de Bitcoin ha crecido más del 200% en los últimos dos años y ahora es comparable a los Países Bajos. , Grecia y República Checa.

Si bien los Bitcoiners a menudo citan cifras que sugieren que entre el 39% y el 76% de la minería de Bitcoin utiliza energía renovable , el informe de BoA afirma que, de hecho, tres cuartas partes de la minería de BTC se produce en China, donde más de la mitad de la electricidad es producida por carbón. Además, afirma que la mitad de toda la minería china se produce en la provincia de Xinjiang, donde el 80% de la energía proviene del carbón.

(Esto ignora la migración estacional de mineros a Sichuan para aprovechar la energía hidroeléctrica barata durante la temporada de lluvias. Coinshares estima que en realidad son los mineros en la provincia de Sichuan los que representan entre el 50% y el 66% del hashrate global ).

BoA afirma que el aumento de los precios aumenta la dificultad de la minería, lo que se suma inexorablemente a la producción de carbono de la minería de Bitcoin.

21 Le bitcoin (BTC) vaut désormais plus d’un million de dollars, mais lequel préféreriez-vous avoir?

Le bitcoin s’est redressé de 8 % aujourd’hui, franchissant la résistance de 54 000 dollars pour la première fois depuis la mi-février. Comme l’a fait remarquer @DocumentingBTC, posséder 21 BTC fait désormais de vous un millionnaire en dollars américains.

Réagissant à cela, le Bitcoin-bull Willy Woo a déclaré qu’il préférerait avoir 21 BTC plutôt qu’un million de dollars. Son raisonnement repose sur la conviction que le ratio BTC/million de dollars diminuera au fil du temps, ce qui fait de ce choix une décision intelligente. D’autant plus si l’on tient compte de son offre fixe et du nombre de pièces perdues, qui augmentera probablement à l’avenir.

Le nombre de millionnaires en bitcoins est sur le point d’augmenter

Les mots „bitcoin“ et „millionnaire“, s’ils ne sont pas synonymes, sont néanmoins fortement associés.

Les données de bitinfocharts montrent qu’il pourrait y avoir jusqu’à 100 000 personnes qui possèdent l’équivalent d’un million de dollars ou plus en Bitcoin Revolution. CBS News a noté que la croissance du nombre de millionnaires en bitcoins avait fait un bond exponentiel, notamment depuis un an.

„C’est une augmentation par rapport à seulement 25 000 millionnaires en bitcoins il y a trois mois. Il y a un an, il y avait environ 15 000 comptes bitcoin millionnaires“.

Toutefois, compte tenu de la nature pseudo-anonyme des portefeuilles de crypto-monnaies, ces chiffres pourraient ne pas être exacts. Il tient que plusieurs portefeuilles pourraient être détenus par la même personne, ce qui exagère donc les chiffres.

Néanmoins, la tendance est claire. La croissance vertigineuse du bitcoin depuis sa création a augmenté les fortunes personnelles des investisseurs. Cela ne fait qu’ajouter à la légende des millionnaires. Plus encore, les adopteurs précoces et les pionniers de la crypto-monnaie qui ont cru quand peu l’ont fait.

Comme l’a fait remarquer Woo, ce phénomène devrait s’accélérer au cours de ce cycle haussier.

Reconquête du sentiment haussier

Le bitcoin poursuit sa marche vers son précédent sommet historique de 58 000 dollars. Avec cela, le sentiment des investisseurs est redevenu haussier.

Malgré les trois corrections majeures survenues depuis le début de l’année, l’année 2021 s’annonce comme une période exceptionnelle pour la principale crypto-monnaie. Ces cinq derniers jours, des bougies vertes ont été fermées consécutivement, éliminant la gueule de bois de la récente baisse de 20 %.

Après avoir cassé la résistance de 54 000 $ aujourd’hui, le BTC a son précédent ATH fermement en vue. Ce qui est particulièrement remarquable, c’est que cette performance a eu lieu malgré un renforcement du dollar.

Depuis la fin du mois de février, le DXY est en hausse. Cela suggère un relâchement de la corrélation risque-absence entre les deux, ce qui renforce les espoirs de voir le bitcoin atteindre des sommets.

Toutefois, l’annonce des taux de la Réserve fédérale en début de semaine prochaine pourrait constituer un obstacle. Les craintes inflationnistes font que certains analystes s’attendent à une hausse.

Robinhood anuncia planos para oferecer depósitos criptográficos

Robinhood anuncia planos para oferecer depósitos criptográficos e saques

A reputação de Robinhood tem levado um golpe ultimamente, mas ele espera recuperar a credibilidade entre a comunidade criptográfica através da introdução de transferências de moeda criptográfica.

A plataforma de negociação carregada de controvérsia Robinhood anunciou na quarta-feira que pretende implementar depósitos e saques em moedas criptográficas. Embora os clientes tenham sido capazes de comprar e vender moedas Crypto Cash criptográficas através da plataforma por algum tempo, eles não conseguem acessar as moedas em si para transferi-las para outras carteiras.

De acordo com uma série de tweets publicados a partir da conta da empresa no Twitter, o trabalho de integração das transferências de moedas criptográficas já começou, embora não tenham sido fornecidas datas ou dados específicos sobre quando a mesma entrará em funcionamento.

Robinhood também esclareceu que os depósitos criptográficos seriam custodiados por suas próprias carteiras e acrescentou que a empresa não investe em moeda criptográfica e não utilizará os fundos dos clientes em seu próprio benefício.

Tanto interesse na Crypto! Para ser absolutamente claro, pretendemos proporcionar a capacidade de depositar e retirar moedas criptográficas, incluindo DOGE. Robinhood Crypto NÃO investe atualmente em moedas criptográficas ou utiliza qualquer moeda criptográfica do cliente em nosso próprio benefício.
– Robinhood (@RobinhoodApp) 17 de fevereiro de 2021

Robinhood atualmente tem sete moedas criptográficas listadas para negociação em sua plataforma, incluindo Bitcoin (BTC), Dogecoin (DOGE), Ether (ETH), Litecoin (LTC), Ethereum Classic (ETC), Bitcoin Cash (BCH) e Bitcoin SV (BSV). Não está claro se eles pretendem estender o suporte para transferências de todas as sete moedas.

Em 29 de janeiro, Robinhood suspendeu os depósitos instantâneos de fiat em resposta à especulação social-midiática, invocando a decisão como uma reação às „condições extraordinárias do mercado“. A empresa já estava sob fogo, tanto dos clientes quanto dos reguladores, após restringir as compras de um punhado seleto de títulos oferecidos para negociação em sua plataforma. Em 4 de fevereiro, Robinhood havia restabelecido os depósitos instantâneos para compras criptográficas.

Nem todos acreditam que a iniciativa de oferecer depósitos

A decisão de expandir os serviços relacionados à moeda criptográfica vem em um momento de crescente desconfiança dos prestadores de serviços centralizados. Nem todos acreditam que a iniciativa de oferecer depósitos e saques criptográficos ajudará a Robinhood a recuperar a credibilidade perdida através de suas ações recentes. Outros têm dúvidas sobre como funcionará o processo de depósito e saque, especificamente no que diz respeito ao acesso do cliente a chaves privadas.

Exatamente o que ele disse . Por que usar todas essas palavras e terminologia? Responda à pergunta básica. Queremos nossas próprias carteiras e chaves criptográficas. Robinhood pode fazer isso? Simples sim ou não seria suficiente.
– Dsanz (@alwaysgivemore2) 17 de fevereiro de 2021

Em 7 de fevereiro, um comercial de 30 segundos do Super Bowl da NFL foi exibido para Robinhood, no qual um novo slogan para a empresa foi revelado: „Somos todos investidores“.

Die USA, die lange im Schatten Chinas standen, werden wieder zu einer Bitcoin-Minenmacht

Wenn es um den energie- und kapitalintensiven Prozess der Krypto-Währung im Bergbau geht, neigt man dazu, an China zu denken, wo etwa 65% der globalen Haschisch-Macht angesiedelt sind.

Aber wie viele andere genau beobachtete Kennzahlen in der Krypto-Währung ist die amerikanische Haschrate eine Zahl, die an der Schwelle zu einem signifikanten Anstieg zu stehen scheint.

Der Krypto-Bergbau, bei dem Rechenzentren voller spezialisierter Computer genutzt werden, um The News Spy durch die Verarbeitung eines so genannten Proof-of-Work-Algorithmus zu verdienen, ist eine Industrie, die in Nordamerika, sagen ihre Befürworter, im Begriff ist, sich vom Radar zu lösen und zu einer neuen Kerninfrastruktur zu werden.

Während die USA und Kanada nicht über die billigste Energie auf dem Planeten verfügen, gibt es reichlich ungenügend genutzte Energie- und Energieinfrastruktur, die neu genutzt werden kann. Aber der wirklich entscheidende Faktor ist die Stabilität, und damit einher geht der Zugang zu Kapitalmärkten und institutionellen Investitionen.

Es gibt mindestens 23 börsennotierte Krypto-Bergbaugesellschaften, von denen die Mehrheit ihren Sitz in den USA und Kanada hat.

„Die US-Aktienmärkte sind nach wie vor der günstigste Börsenplatz für Bergbauunternehmen“, sagte Ethan Vera, CFO und Mitbegründer des Bergbauunternehmens Luxor Technologies, gegenüber CoinDesk. „Sie können sich durch [auf dem Markt] angebotene Aktien beschaffen, die eine sehr solide Finanzierungsmethode für Aktiengesellschaften darstellen, die ihre Geschäftstätigkeit ausweiten wollen. Ausländische Unternehmen haben begrenztere Finanzierungshebel und haben es relativ schwerer, Kapital durch Eigenkapital zu beschaffen“.

Ein prominentes Beispiel ist die an der Nasdaq notierte Marathon Patent Group, die Anfang des Jahres 50 Millionen Dollar für eine Flotte der hochmodernen S19 Pro Bitcoin Bergbaucomputer von Bitmain ausgab. Marathon baut in Hardin, Montana, im Rahmen eines Wagnisses mit dem in Maryland ansässigen Energieversorger Beowulf Energy eine 105-Megawatt (MW)-Bergbaustätte auf.

„Als börsennotiertes Unternehmen ist alles, was wir tun, transparent“, sagte Marathon-CEO Merrick Okamoto am Dienstag auf dem Bergbau- und Investitionsgipfel 2020 von Bitmain. „Es hat Nachteile, wenn man alle wissen lässt, was man tut, aber es ist auch ein Vorteil. Es gibt uns einen einzigartigen Zugang zu den Kapitalmärkten. Wir haben im vergangenen Jahr zwei Finanzierungen durchgeführt.“

Gnadenloser Algorithmus

Dank billiger Arbeitskräfte und einer massiven Überbauung der Infrastruktur für Staudämme und Wasserkraftwerke mag China bisher die Herrschaft über den Kryptobergbau übernommen haben. Doch die USA haben begonnen, die Aufmerksamkeit chinesischer Akteure auf sich zu ziehen, die eine Diversifizierung anstreben, so Peter Wall, CEO der an der Londoner Börse notierten Argo Blockchain.

„Ich habe in den letzten Monaten mit Leuten aus der Bergbauindustrie Gespräche über chinesische Bergleute geführt, die nach Nordamerika kommen“, sagte Wall gegenüber CoinDesk. „Es wird schon seit Jahren darüber gesprochen, aber jetzt scheint es wirklich ein Trend zu sein, den wir beobachten. Die Bergarbeiter sind immer auf der Suche nach mehr Stabilität, die Nordamerika bietet, und die Strom- und Hostingkosten in Nordamerika sind wettbewerbsfähig und manchmal sogar billiger als die chinesischen Optionen“.

Die offensichtliche geopolitische Implikation ist, dass die USA es in dieser aufkeimenden Arena schließlich mit China aufnehmen könnten. Aber die Bergbaugemeinde würde dies eher im Sinne einer stärkeren Dezentralisierung verkraften, sei es durch geografische Ausbreitung oder durch den Verkauf von Aktien von Bergbauunternehmen an die Öffentlichkeit.

„Jeder liebt den geopolitischen Blickwinkel“, sagte Mike Colyer, CEO von Foundry, einer Krypto-Bergbau-Investmentgesellschaft, die sich im Besitz der Digital Currency Group befindet (die auch Eigentümerin von CoinDesk ist). „Aber das Ziel ist nicht, dass die USA den Bitcoin-Minenbau dominieren. Das wird nicht geschehen. Das Ziel ist hier die Dezentralisierung auf der ganzen Welt.“

Abgesehen von dem Wachstum der öffentlichen Bergbauunternehmen gibt es eine Reihe interessanter Möglichkeiten für private Investitionen in den USA, die von Hedge-Fonds und Private-Equity-Firmen mit eigener Infrastruktur getätigt werden können.

„Ein großer Teil der Macht in den USA ist dereguliert, und Private Equity oder Hedge-Fonds besitzen eine Menge Stromerzeugungsanlagen“, sagte Colyer. „Sie fangen an, die Idee zu erkennen, dass sie mit dem Abbau von Bitcoin viel Geld verdienen können, und das hilft auch, ihre gesamte Energieerzeugung effizienter zu machen. Sie sparen tatsächlich Geld bei ihrer Kernstromerzeugung, und sie können mit Bitcoin Geld verdienen.

Der Bitcoin-Bergbau hat dank seines gigantischen Energieverbrauchs einen gewissen Reiz, aber es wird weniger darauf geachtet, dass er auch an der Spitze der Energieinnovation steht. Colyer bezeichnet den Bitcoin-Algorithmus des Bitcoin-Systems als „rücksichtslos“, da er immer nach den geringstmöglichen Kosten strebt, die im Allgemeinen in Richtung erneuerbare Energien wie Wasserkraft gehen – der Grund für die Abwanderung von bis zu 40.000 chinesischen Förderanlagen am Ende der Regenzeit in Szechuan.

Ebenfalls auf dem Weg zu erneuerbaren Energien ist Layer1, der in West-Texas ansässige windbetriebene Bergbaubetrieb, der von Peter Thiel unterstützt wird.

Hybrid

Eine Kombination aus intelligenten Investitionen und Energieinnovation zeigt Greenidge Generation, ein Erdgaskraftwerk im Norden des Bundesstaates New York, das Anfang des Jahres von seinem Eigentümer, dem Private-Equity-Unternehmen Atlas Holdings, in eine Krypto-Minenanlage umgewandelt wurde.

Greenidge ist eine hybride Anlage, in der der Abbau von Bitmünzen eingesetzt werden kann, um die Stabilität des Netzes zu erhöhen. Durch die Verbindung mit dem Millennium-Pipelinesystem, einem sehr liquiden Termin- oder Freiverkehrsmarkt, kann Greenidge auch die variablen Input-Kosten über mehrere Jahre hinweg absichern, sagte Tim Rainey, der Finanzchef von Greenidge, auf dem Bitmain-Gipfel.

„Wir haben Positionen bis Mitte 2022, so dass dies ein Vehikel ist, das wir nutzen, um unsere Bergbauwirtschaft zu sichern“, sagte Rainey und fügte hinzu, dass „25% unserer Gesamtkapazität dem Bergbau gewidmet sind. Den Rest davon nutzen wir, um Strom ins Netz zu schicken, wenn er gebraucht wird.

Vor dem Abbau von Bitcoin würden wir also 12 Stunden brauchen, um in Zeiten hoher Nachfrage in Betrieb zu gehen und Megawatt ans Netz zu bringen. Aber jetzt können wir innerhalb einer Stunde auf die volle 100-Megawatt-Leistung hochfahren. Dies verleiht dem Netz und dem Bitcoinabbau zusätzliche Stabilität.

Auf die USA und Kanada entfallen derzeit 15 bis 20 % der weltweiten Krypto-Haschischkraftwerke, der Rest verteilt sich auf Russland, Kasachstan und die nordischen Länder. Nach Schätzungen von Taras Kulyk, Senior Vice President, Blockchain Business Development bei Core Scientific, dem größten Krypto-Bergbaubetrieb in den USA, gibt es in Nordamerika etwa 15 Bergbauanlagen in großem Maßstab (über 50 Megawatt).

Nordamerika befindet sich jetzt an einem Abgrund mit realem Wachstum, sagt Kulyk, dank seiner Regulierungssicherheit und der enormen Menge an Infrastruktur, die in den 1970er und 1980er Jahren in Erwartung einer wachsenden Produktion, die nie kam, gebaut wurde. Jetzt, da die Menschen erkennen, dass der Krypto-Bergbau kein zwielichtiges Unternehmen ist, sind die USA auf der Ebene der Vorstandsetagen besser positioniert.

„Die Betriebskosten sind in den USA etwas teurer, aber wenn man 100 Millionen Dollar oder sogar eine Milliarde Dollar in ein Ökosystem für die Infrastruktur steckt, ist Stabilität gefragt“, sagte Kulyk.

Etwas staatliche Unterstützung wäre auch hilfreich, sagte Kulyk. Zu diesem Zweck hat Core Scientific ein Grundsatzpapier verfasst und wird mit der Chamber of Digital Commerce zusammenarbeiten, um die US-Regierung zu informieren.

„Wir wollen, dass die Menschen in Washington, D.C. verstehen, dass Digital Asset Mining nicht schlecht ist und dass es einen richtigen Weg gibt, dies zu tun“, sagte Kulyk. „Ich interessiere mich für Krypto-Mining, aber im Herzen bin ich ein ‚Greenie‘. Ich denke, der richtige Weg ist die Nutzung erneuerbarer Energiequellen in großem Maßstab. Je größer diese werden, desto geringer ist die Belastung für die Umwelt.

Mark Cuban dice que las empresas que cotizan en bolsa deberían aprender una lección de Bitcoin

El suministro fijo de Bitcoin de un máximo de 21 millones de monedas durante su vida útil debería servir de ejemplo a las empresas que cotizan en bolsa, dice el propietario de Dallas Mavericks, Mark Cuban.

En un tweet, Cuban señala que si el número de acciones emitidas de las empresas públicas tuviera un tope duro como el que tiene Bitcoin, los precios de las acciones aumentarían.

„Las compañías públicas deberían aprender una lección de Bitcoin y comprometerse a no emitir nuevas acciones. Nunca. Sus precios de las acciones saltarían inmediatamente“.

Desde principios de mes, los cubanos han enviado mensajes contradictorios en Bitcoin. El año pasado, Cuban dijo a Forbes que Bitcoin carece de las características necesarias para ser una moneda fiable.

„No porque no pueda funcionar técnicamente, aunque hay retos, podría, sino porque es demasiado difícil de usar, demasiado fácil de hackear, demasiado fácil de perder, demasiado difícil de entender, demasiado difícil de evaluar un valor“.

En una fecha posterior, el propietario de los Dallas Mavericks dijo a la publicación que el buque insignia de la criptografía no es una protección contra los eventos apocalípticos.

„No importa cuánto los fans de la BTC quieran pretender que es una cobertura contra los escenarios del día del juicio final, no lo es.“

Aparte del día del juicio final, Cuban está informando a sus ocho millones de seguidores de Twitter que pueden obtener un 25% de descuento cuando usan Bitcoin para comprar la mercancía de su equipo de baloncesto. Los Dallas Mavericks empezaron a aceptar Bitcoin como método de pago en agosto de 2019.

En cuanto a que el CEO de Tesla, Elon Musk, llamó a Bitcoin „casi tan bs como el dinero fiduciario“, el cubano respondió,

„¡Blasfemo digo, sólo blasfemo!“

NUTS Finance integroi RenVM: n virtaviivaistamaan BTC: n ketjujen välistä vaihtoa

Ren, avoin protokolla, joka mahdollistaa arvon liikkumisen lohkoketjujen välillä, on ilmoittanut seuraavasta RenVM : n integroinnista NUTS Financeen, joka on lohkoketjun kehitys DAO.

acBTC, NUTS: n ensimmäinen dApp tukee nyt alkuperäisiä BTC-talletuksia RenJS: n kautta

Tämä uusi ominaisuus virtaviivaistaa Immediate Edge: n ketjujen välistä prosessia ja acBTC: n lyömistä yhdeksi tapahtumaksi, mikä tarjoaa käyttäjille optimaalisen kokemuksen.

acBTC on yhdistetty Bitcoin-ratkaisu Ethereumilla, joka on suunniteltu yhdistämään ERC20 BTC maksimoimaan käytettävyys ja yhteentoimivuus blockchain-verkoissa.

AcBTC-ekosysteemi integroi alkuperäisen Bitcoinin ja ERC20 BTC: n swap-, säästö- ja lainasovelluksilla yhdeksi turvalliseksi, tehokkaaksi ja käyttökelpoiseksi standardiksi

”RenVM tarjoaa saumattoman käyttökokemuksen BTC-likviditeetin yhdistämiseksi Ethereum-verkkoon luvattomassa ympäristössä. Odotamme innolla Renin vankan tuotepaketin hyödyntämistä ERC20 BTC: n käyttöönoton ja käytettävyyden lisäämiseksi. “
– Terry Lam, NUTS-rahoituksen perustaja

Wird ‚money printer go brrr‘ Bitcoin von seinem Allzeithoch berauben?

Wird ‚money printer go brrr‘ Bitcoin von seinem Allzeithoch berauben?

Welches Preishoch muss Bitcoin erreichen, um der US-Dollar-Inflation der letzten drei Jahre Rechnung zu tragen?

Der Preis von Bitcoin (BTC) stieg im Jahr 2017 auf fast 20.000 US-Dollar, bevor er mehr als 80 % seines Wertes an einen mehrjährigen langen Bärenmarkt verlor. In den Jahren danach hat sich der Vermögenswert nie wieder diesen Preishöchstständen genähert – bis jetzt. Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung gegenüber Immediate Edge handelt die erste Währung von Crypto wieder einige Prozentpunkte von ihrem vorherigen Meilenstein entfernt.

Während das Überschreiten von 20.000 Dollar bald als psychologisch bedeutsame Schwelle gefeiert werden könnte, wird Bitcoin zu diesem Zeitpunkt dank der Inflation nicht wirklich sein Allzeithoch in Bezug auf die Kaufkraft erreichen.

„Wenn Sie #Bitcoin an der Spitze im Dezember 2017 gekauft haben, werden Sie Ihre Kaufkraft erst dann wirklich zurückgewinnen, wenn wir 21,24 Tausend erreicht haben“, sagte Podcaster Vlad Costea am Dienstag in einem Tweet. Costea benutzte $20.000 als Bitcoin-Hoch und gab die Zahlen und Daten in einen Inflationsrechner ein, um die genauesten Zahlen zu ermitteln.

US-Dollar-Inhaber verlieren durch die Inflation jährlich im Durchschnitt etwa 2% ihrer Kaufkraft. Offizielle Daten zeigen eine Inflationsrate von 2,13 % im Jahr 2017, 2,49 % im Jahr 2018, 1,76 % im Jahr 2019 und 1,86 % im Jahr 2020.

Das letzte Allzeithoch von Bitcoin variierte von Börse zu Börse

Der Preisindex von Coinbase zeigt, dass Bitcoin am 16. Dezember 2017 ein Rekordhoch von 19.891,99 $ erreichte. Bei Verwendung dieser Zahl muss Bitcoin 21.131,02 $ erreichen, um laut dem Inflationsrechner von Officialdata.org wieder die gleiche Kaufkraft wie im Jahr 2017 zu erreichen.

Auch andere frühere historische Bitcoin-Niveaus zeigen inflationäre Auswirkungen, wenn auch nicht besonders bemerkenswert. Das 1.200-Dollar-Niveau von Bitcoin im Jahr 2013 entspricht dem heutigen Wert von etwa 1.341 Dollar.

Angesichts der Tatsache, dass die Vereinigten Staaten im Jahr 2020 alles Geld drucken werden, wird die Zukunft jedoch zeigen, ob dieses Jahr letztendlich eine größere inflationäre Auswirkung auf den US-Dollar haben wird als die derzeit angegebenen unter 2 %.

Monero (XMR), Zcash (ZEC) and Dash (DASH): South Korea bans anonymous cryptocurrencies

Attackers could have destroyed coins in the network via a Monero security hole.

According to a recent report by the Asia Times, it will soon be goodbye to the three anonymous cryptocurrencies Monero (XMR), Zcash (ZEC) and Dash (DASH). The South Korean government wants to ban privacy coins in the first quarter of next year.

Monero, ZCash and Dash are affected

On November 18, the Asia Times reported that, from March 21, 2021, South Korea would officially ban cryptocurrencies that have a strong focus on user anonymity.

The ban is intended to hit Monero (XMR), Zcash (ZEC) and Dash (DASH). The initiative takes place within the framework of some measures that are directed against money laundering in the Asian country.

From the point in time mentioned above, all crypto exchanges based in South Korea should no longer be allowed to offer privacy coins such as Monero or Dash.

The South Korean Financial Supervisory Authority (FSC) cites the use of anonymous cryptocurrencies in connection with ransomware attacks or money laundering attempts as reasons. The supervisory authority explicitly emphasizes that the security measures built into the anonymous crypto currencies make it almost impossible for the authorities to find out the true identity of the people behind them.

Choose the best and safest exchange for you

Choosing the right provider is not always easy. Therefore, we recommend you to take a look at our Bitcoin Broker & Exchange Comparison. Trade on the safest and best exchanges in the world!For comparison

No danger to cryptocurrencies like Bitcoin (BTC)

On the other hand, there is no risk of cryptocurrencies such as Bitcoin falling under this ban. It says:

The majority of mainstream cryptocurrencies such as Bitcoin are not completely anonymous. At least the address and the transaction volume can be viewed. The authorities can track transactions and often transfer the owner of the wallet when the respective cryptocurrency lands on the respective exchange. This gives you access to the stored e-mail address.

This is probably another low blow for anonymous cryptocurrencies. More and more authorities and countries are deciding to ban privacy coins. The danger of privacy coins was also emphasized in the European Union.

While cryptocurrencies like Bitcoin are increasingly being integrated into the classic financial world, a separation of privacy-focused cryptocurrencies seems to be an inevitable trend.

Crypto-tradere sier at Altcoin er klar til å overgå Bitcoin og Ethereum i 2021

Kryptohandlere forutsier at en altcoin vil være den beste utøveren neste år, og formørker potensielle gevinster av tungvektere som Bitcoin (BTC), Ethereum (ETH) og XRP.

Den alternative investeringsanalytikeren Timothy Peterson kjørte en avstemning på Twitter og spurte tilhengerne hans hvilken mynt som ville være den beste ytelsen i 2021.

Undersøkelsen, som fremkalte svarene til 2677 kryptohandlere, avslører at Chainlink (LINK) er den klare vinneren etter å ha fått 44,5% av stemmene.

På andreplass kommer Bitcoin, etterfulgt av Ethereum og XRP, med henholdsvis 32,2%, 15,2% og 8,1% av stemmene.

Hvilke av disse tror du vil prestere best i 2021? #Bitcoin #Ethereum #Ripple #ChainLink

– Timothy Peterson (@nsquaredcrypto) 12. november 2020

Ifølge Petersons alternative investeringsselskap, Cane Island, er Chainlink en „etterspørselsdrevet nettverksressurs“, noe som betyr at antall brukere har en betydelig innvirkning på kryptovalutaens verdi.

Crypto-intelligensplattformen Santiment sier at LINKs daglige aktive adresser (DAA), en beregning som måler brukeraktivitet, steg til en høy i midten av august akkurat som det desentraliserte orakelnettverket skrev ut en heltidshøyde på $ 20.
Kilde: Santiment

Brukeraktivitet tok et enormt stup i september akkurat da LINKs verdi nådde over 63% til $ 7,31 i samme måned.

Nylig har Chainlinks pris klart å samle opp et momentum da det nå handles til $ 12,81, opp over 75% fra september lav. Imidlertid fortsetter DAA-beregningen å være i en nedadgående trend, noe som tyder på at prisen til slutt kan følge etter.

Microsoft Veteran entrer World of Crypto i Push for Enterprise Adoption of Ethereum-Based Gaming Platform

Microsofts veteran Alex Solomon våger seg inn i kryptoverdenen og fungerer som ny administrerende direktør for bedriftsplattformer i Enjin.

Enjin er en Ethereum-basert spillplattform som lar utviklere integrere kryptoaktiver i spill og apper uten å måtte skrive kompleks blockchain-kode.

Solomon jobbet tidligere med Enjin under utviklingen av Azure Heroes, et blockchain-basert badge-program designet for å belønne prestasjonene til utviklere som bygger på Azure.

I et blogginnlegg sier Solomon at det å forlate Microsoft var en vanskelig beslutning, og forklarer hva som fikk ham til å bli Enjin.

“Jeg så dem som et ungt selskap som forpliktet seg til å innovere og banebrytende i dette rommet som beveger seg raskt …

Og viktigere, vår visjon var tilpasset hvordan et skalert tjenestetilbud kan se ut, med sikte på å hjelpe kundene raskt å skape og distribuere sine egne token-økonomier. ”

Som den nye ledelsen for Enjins Enterprise-arm, sier Solomon at målet hans er å hjelpe organisasjoner med å finne markedsførings- og samfunnsengasjementsmuligheter, samt øke deres kundetilbakeholdelses- og anskaffelsesstrategier.

“Til slutt har vi som mål å tilby en fullservice-stack som gjør det mulig for bedrifter å lage kraftige token-prosjekter raskt gjennom en maldrevet opplevelse.

For de kunder som vurderer større, mer involverte prosjekter, vil konsulenttjenester hjelpe med en strukturert, praktisk tilnærming til å definere visjonen og strategien som kreves for å oppfylle forretningsmålene. ”

1.000.000.000.000 Dollar Bitcoin-Transaktion von Elliptic aufgespürt. Bewegt der Gründer der Seidenstraße Münzen?

Ein großes Ziel für Hacker
Das Rätsel um die Münzen der Seidenstraße

Am 3. November twitterte Whale Alert, ein Verfolgungsdienst für große Kryptowährungstransaktionen, über jemanden, der Bitcoin im Wert von fast 1 Milliarde Dollar (69.369 BTC) in eine unbekannte Brieftasche transferierte.

Kurz darauf kam die Blockchain Analytics-Firma Elliptic zu dem Schluss, dass der mammutgroße Transfer höchstwahrscheinlich mit dem inzwischen nicht mehr existierenden Marktplatz Silk Road zusammenhängt.

Die verunreinigten Münzen wurden in einem fernen Jahr 2012 aus dem Portemonnaie der Seidenstraße entfernt.

Ein großes Ziel für Hacker

Die Bitcoin-Adresse, die die Transaktion gesendet hat, ist eine berühmte Adresse. Als elliptische Geldscheine war es die viertgrößte Brieftasche, bevor ein großer Teil der Münzen in Bewegung geriet.

Ist sie jedoch besonders dafür berüchtigt, hochkarätige Cyberkriminelle anzuziehen, die versucht haben, ihre Verschlüsselung zu knacken?

Im Jahr 2019 entdeckte Alon Gal, CTO von Hudson Rock, auf dem berüchtigten Hacking-Forum RaidForums Beiträge, die für die Adresse warben:

Der Diebstahl von Bitcoin-Brieftaschen von Opfern weltweit ist ein gemeinsames Ziel von Cyberkriminellen. Brieftaschen neigen dazu, durch starke Passwörter geschützt zu sein, und für den Fall, dass es einem Cyberkriminellen gelingt, sich eine Brieftasche zu beschaffen und das Passwort nicht knacken kann, könnte er sie an opportunistische Hash-Cracker verkaufen, bei denen es sich um Personen mit einer großen GPU-Leistung handelt.

Bis jetzt ist die Brieftasche meist inaktiv. Im fernen Jahr 2015 verlegte sie 101 BTC in die BTC-e Börse, die 2017 von den Bundesbehörden geschlossen wurde.

Verwandter Gründer der Silk Road erhält Unterstützung von Charlie Kirk: „Totaler Justizirrtum“.
Verwandte Links

Silk-Road-Gründer erhält Unterstützung von Charlie Kirk: „Totaler Justizirrtum“

Das Rätsel um die Münzen der Seidenstraße

Silk Road – dessen Gründer Ross Ulbricht bereits 2013 vom FBI verhaftet wurde – hat 614.000 BTC im Wert von 614.000 BTC angesammelt. 174.000 BTC wurden daraufhin beschlagnahmt, aber das Schicksal der verbleibenden Münzen bleibt ungewiss.

Elliptic kommt zu dem Schluss, dass es höchst unwahrscheinlich ist, dass Ulbricht aus einem Hochsicherheitsgefängnis in Tucson, Arizona, umziehen könnte. Die wahrscheinlichste Erklärung ist daher, dass ehemalige Verkäufer aus der Seidenstraße mit der Auszahlung begonnen haben.