Die Einnahmen der Bitcoin-Minenarbeiter steigen im August auf 368 Mio. $

Die Einnahmen der Bitcoin-Minenarbeiter steigen im August auf 368 Mio. $

Heute 10:03 187 José Rodríguez Die Einnahmen der Bitcoin-Minenarbeiter stiegen laut The Block im August um 23,19% im Vergleich zum Juli auf 368,3 Mio. $.

Unter Berücksichtigung der Belohnungen und Gebühren aus dem Netzwerk waren die Einnahmen der Bitcoin-Minenarbeiter im August die höchsten seit drei Monaten sowie seit der Halbierung des Kryptos. Der Anteil der Gebühren an den Einnahmen stieg von 8,5% im Juli auf 10,7% im August.

Gleichzeitig stiegen die Einnahmen der Ethereum-Bergleute im selben Monat um 98,2% auf 285,1 Mio. $, den höchsten Stand seit 25 Monaten.

Von dieser Zahl stammen 40,5% aus Gebühren, während es im Mai nur 10% waren. Laut Glassnode stammen jetzt fast 10 % aller Gebühren der Bitcoin-Minenarbeiter aus Einlagen in zentralisierten Börsen. Dieser Indikator hatte dieses Niveau seit Januar 2018 nicht mehr erreicht.

Anfang 2020 machten die Einlagen nur etwa 4 % der Gebühreneinnahmen der Bergleute aus. Gleichzeitig wachsen die Gebühren des Ethereum-Netzwerks. Der Wert liegt seit mehr als einem Monat über 2 Dollar und erreichte am 2. September ein Allzeithoch von etwa 15 Dollar, bevor er am 9. September auf 2,67 Dollar fiel.

Zwischen dem 8. und 10. September stiegen sie um 70% auf 4,55 Dollar. Wenn Sie auf der Suche nach einer Krypto-Handelsplattform für den Handel mit Ihren Vermögenswerten sind, besuchen Sie Gozo.pro, eine sichere und zuverlässige Börse.